Bayern vernetzt
normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Qualifizierungskurs

Der nächste Kurs beginnt am 12. Januar 2019.

 

Unser Qualifizierungskurs umfasst insgesamt 100 Unterrichtseinheiten.

 

Im ersten Teil des Kurses werden Basiskenntnisse über die Aufgaben, Rechte und Pflichten einer Tagesmutter vermittelt. Die Teilnehmer bekommen einen Einblick in das Dreiecksverhältnis Tagesmutter - Kind - Eltern und werden für die Sichtweise jeder Seite sensibilisiert. Die Teilnehmer erhalten wichtige Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen. Das Konzept zur Ersatzbetreuung wird vorgestellt.

 

Im weiteren Verlauf des Kurses werden die pädagogischen Kenntnisse der Teilnehmer vertieft, es werden Erziehungssituationen in der Tagespflege sowie ein guter Umgang mit Kindern thematisiert. Hierzu gehören neben den pädagogischen Inhalten beispielsweise auch gesundes Essen, Rituale im Erziehungsalltag und Kenntnisse über die Entwicklungsphasen im Kindesalter. Es werden die Bindungstheorie sowie das Berliner Eingewöhnungsmodell vorgestellt und praktische Anregungen dazu gegeben, wie diese Theorien im Alltag umgesetzt werden können.

 

Im letzten Teil des Kurses steht schließlich der Bildungsauftrag der Tagespflege im Mittelpunkt: Es geht um die Bildung und Förderung der unter 3-Jährigen sowie um die Schaffung einer geeigneten, förderlichen Umgebung für die Kinder. Den Teilnehmern werden Ideen und Anregungen für den Alltag der Tagespflege vermittelt, sie bekommen aber auch Gelegenheit, sich mit verschiedenen Theorien aus Forschung und Wissenschaft zu beschäftigen.

 

Die Kurseinheiten finden in Absprache mit den Teilnehmer/-innen im Wechsel in Mindelheim, Steinstraße 20, und in Memmingen, Herrenstraße 15, statt.

 

Für den gesamten Kurs fallen Kosten in Höhe von 150,00 Euro an. Einen Teil dieser Kosten bekommen Sie unter bestimmten Voraussetzungen vom Kreisjugendamt zurückerstattet.

 

Bei Interesse und Fragen zum Kurs wenden Sie sich bitte an den Sozialpädagogischen Fachdienst Unterallgäu unter